Abschiednehmen von der Mittelschule des Instituts St. Josef hieß es am Mittwoch, 3.7.2019, bei einer Feier im Mehrzwecksaal für Frau Barbara Morscher und Herrn Direktor Karl-Heinz Rigger. In Anwesenheit aller Schülerinnen und Lehrpersonen, des Trägervereins der Kreuzschwestern und des Feldkircher Bürgermeisters Wolfgang Matt, würdigte Geschäftsführer Dr. Helmut Madlener die Verdienste der beiden Pädagogen. Auch Walter Beiter vom Verein der Freunde, Frau Elke Frühwirth als Obfrau des Elternvereins, Frau Fachinspektorin Anna Maria Fercher für die Diözese Feldkirch und Herr Peter Schertler als Nachfolger des Direktors bedankten sich mit treffenden Worten. Die vielen tollen Beiträge der Mädchen und Lehrpersonen wie Gesangs- und Theaterbeiträge, Film und Tänze gipfelten in einem krönenden Abschluss vor dem Institutsgebäude. Unter berührendem Chorgesang ließen die Mädchen Papierflieger mit guten Wünschen für Frau Morscher und Herrn Rigger aus den Fenstern des Hauses fliegen.

Mit Roberta zur Live-Challenge in der HTL-Bregenz.

Die HTL-Bregenz lud uns zu einem kleinen Roboterwettbewerb ein. Es galt, eine nicht ganz ein Aufgabe in 20 min zu lösen. Zudem sammelten wir Ideen zum Thema der kommenden First-Lego-League. Wir wurden herzlich von der Direktorin der HTL, Frau Claudia Vögel, begrüßt. Durch den Tag führten uns die Organisatoren, Herr Kurt Albrecht und Herr Klaus Schröcker. Vielen Dank!

Mehr Fotos auf der Klassenseiten der 2a, 2b und 2c

Ein astronomischer Abend.

Herr Paul Amann von der HLW lud seine Schülerinnen zu Sternenbeobachtungen ein. Unsere 4a schloss sich seiner Einladung an. Besonders die Planeten Jupiter und Saturn waren sehr gut zu sehen.

Mehr Fotos auf der Klassenseite der 4a

Landesfinale Fair-Play - Völkerballturnier

Die 2b und 2c beim Landesfinale des Fair-Play - Völkerballturniers in Dornbirn.

Mehr Fotos auf der Klassenseite der 2c

Besuch aus Brasilien in der 2c

Im Rahmen eines Austauschprojektes des Ideal-Capoeira-Vereins besuchten Sportler aus Brasilien die 2c-Klasse. Sie berichteten uns über ihr Kinderhilfswerk Anajo in Brasilien, das sich um arme Kinder in der Stadt Guarabira kümmert. Zur Unterstützung veranstaltete die 2c Klasse einen Jausenverkauf. Im Fach Bewegung und Sport wurden die Schülerinnen der 2c von professionellen Sportlern in die Grundlagen von Capoeira unterwiesen.

Mehr Fotos auf der Klassenseite

Exkursion 2a und 2b zum Bienenlehrpfad in Tisis

Die 2a und 2b besuchte im Rahmen des Biologieunterrichtes mit ihrer Lehrerin, Fr. Cornelia Schallert, den Bienenlehrpfad in Tisis.

Zeitzeuge aus der DDR

Einem interessanten Vortrag durften die Mädchen der vierten Klassen am Mittwoch, 24.04.2019, im Mehrzwecksaal des Instituts zuhören. Dr. Gerulf Lenz erzählte eindrucksvoll von seinen Erfahrungen in der ehemaligen "DDR" und vom Fall des eisernen Vorhanges. Er erzählte den Schülerinnen vom Leben in einem autoritären Regime und machte ihnen klar, wie wichtig und alles andere als selbstverständlich eine demokratische Wahlmöglichkeit ist.

Tolle Mitwirkung der Musikklassen

Gleich bei zwei verschiedenen Konzerten haben unsere  Mädchen der Musikklassen der Mittelschule des Instituts St. Josef an einem Wochenende perfekt mitgewirkt. Am Samstag, 30.3.2019, begeisterten die Schülerinnen der 1a, 2a und 3a im Montfortsaal beim Frühjahrskonzert 2019 des Musikvereins Feldkirch-Nofels das Publikum. Und am Sonntag, 31.3.2019, waren die Mädchen der 4a bereits zum zweiten Mal Teilnehmerinnen beim Gospelkonzert des Nofler Chörles in der Altacher Pfarrkirche. Auch Sie überzeugten - wie bereits in der Vorwoche in der Pfarrkirche Feldkirch Nofels - das Publikum restlos. Gratulation an alle Sängerinnen und ein Dankeschön an die Musiklehrer/in Birgit Mayr, Ulrich Mayr und Leo Summer für diese hervorragende Leistung.

Vorarlberger Lesetag

Die 2b und die Klassenvorständin Cornelia Schallert freuten sich anlässlich des Vorarlberger Lesetages über den Besuch der 1c der Praxisschule in Feldkirch. Es wurden auch heuer wieder von den Mädchen spannende Bücher vorgestellt und die kleinen Besucher hörten mit großem Interesse zu. Die Snacks nach den Lesungen schien den Zuhörer und Zuhörerinnen ebenfalls zu gefallen.

Vorarlberger Lesetag

Die fleißigen Leserinnen der 4b Klasse fiebern zusammen mit ihrem Leseprojekt "Readathon" der Preisverleihung auf der diesjährigen INTA entgegen.

Imkerin zu Besuch

Imkerin Frau Petra Müller faszinierte die Schülerinnen der 2c mit einem anschaulichen Vortrag über Bienenzucht und Imkerei.

Ein "normaler" Faschingdienstag an unserer Mitteschule

Was viele schon immer wissen wollten: Was geschieht eigentlich am Faschingsdienstag an der Mittelschule im Institut St. Josef? Hier ein Streifzug durch die erste Stunde! (Klicken Sie die Fotos zum Vergrößern an.)

Bereits das dritte Mal in Folge

konnte unsere  Mittelschule Institut St. Josef die begehrte Auszeichnung " Expertschule" für nachgewiesene Leistungen zur digitalen Bildung vom Bundesministerium Bildung, Wissenschaft und Forschung erhalten. Herzliche Gratulation an alle IT Lehrer, im Besonderen aber an Mario Mahl und Sandra Stramitzer zu ihrer erfolgreichen Arbeit.

KENNEN SIE OSKAR UND EMMERICH?

 

Nein? Dann haben Sie das Adventsingen am Institut St. Josef verpasst -  einen wundervollen Abend voll von reinen Mädchenchorstimmen mit Liedern und Texten, die die Seelen der Besucher tief zu berühren vermochten.

Wenn die Menschen in den Gängen des geschichtsträchtigen Hauses Schlange stehen und hoffen, in der großen Kapelle noch einen Sitzplatz zu ergattern, dann liegen hinter den Schülerinnen und dem Musiklehrerteam schon mindestens 3 Monate intensiver Probenarbeit, und diese hat sich gelohnt, wie der Abend eindrucksvoll zeigte.

Nach der Einstimmung an der Harfe baten die Schülerinnen im ersten a cappella gesungenen Lied: „Friadaliacht vor Heilga Nacht, gang üs nia us!“. Weiter ging es mit schwungvoller Klavierbegleitung und der gesungenen Frage, wen wir wohl auf dem Weg nach Weihnachten treffen werden?  

Im Spielstück „Advent“ bewies Irene Müller mit ihren Schülerinnen schauspielerisches Talent. Mit dem Vorsatz, die Kekse müssten heuer „total perfekt gebacken“ sein, weil sie ja auf Facebook gestellt werden sollten, brachten die Schülerinnen die Besucher zum Schmunzeln.

Vor allem musikalisch bewiesen die Schülerinnen große Kompetenz im Chorsingen aber auch im Sologesang. In den Texten der Lieder waren wirkliche Schätze zu entdecken, wie zum Beispiel Oskar und Emmerich, der Ochs und der Esel als erste Zeugen des Weihnachtsgeschehens. Ein Sinnbild für die einfachen Leute, die täglich im Verborgenen Großes leisten, die immer wieder neu treue Lastenträger sind in den Verpflichtungen des Alltags.

Manche gesungene Frage rührte zum Nachdenken an: „Maria trägt ihr Kind im Arm – wen trägst du?“ und vielleicht fand mancher Zuhörer schon während des Konzerts eine Antwort.

Im popigen Tanz „Christmas Time“(Einstudierung der 1b und 1c Claudia Klimesch und Petra Pucher) wurde die Kapelle von zahlreichen Lichtstäben erhellt, und diese machten das Dunkel bunt.

Das gesungene Wiegenlied „Allunde“ entführte  nach Afrika und ließ die Weite der Weihnachtsbotschaft erahnen.

Der Kyriekanon der dritten und vierten Klassen, sowie weitere mehrstimmige Lieder waren wirklich ein Genuss und zeigten das große musikalische Können der Mädchen. Dem Musiklehrerteam bestehend aus Birgt Mayr (Chorleitung und Klavierbegleitung), Ulrich Mayr und Leo Summer gebührt Respekt und ein großes Kompliment für ihr musikalisches Können.

Und - wissen Sie nun, wer Oskar und Emmerich sind? Ja? Wenn Sie in kurzer Zeit gestärkt in die vielen Verpflichtungen des Alltags zurückkehren wollen, um mutig die kleinen und großen Lasten wieder zu tragen – besuchen Sie das Konzert doch nächstes Jahr! Sie sind herzlich willkommen! (Text: SE, Bilder MC,KR)

Gelungene Forschungsarbeit

Team der NMS Institut St. Josef beim Roboter-und Forschungswettbewerb FLL

Am Samstag, 1. Dezember 2018, trat auch heuer nach intensiven Vorbereitungen  das "Robotic Girls" Team der MS Institut St. Josef in der HTL Bregenz zum Wettkampf an.

Beim diesjährigen Thema "Into Orbit" galt es neben dem Robot-Game eine Lösung zu einem Problem für das Reisen und Leben im Weltraum zu finden. Unter der Leitung von Karin Jutz und Mario Mahl suchten unere Schülerinnnen eine Lösung für das "Zähneputzen im Weltraum". Dies gefiel der Jury sehr, hier erreichte wir den ausgezeichneten 3. Platz. Beim Robot-Game schafften wir den Einzug ins Halbfinale und sicherten uns den 4. Platz. Gesamt erreichten die 13 Mädchen der "Robotic Girls" den 5. Platz. Tolle Leistung! Mehr Infos und Fotos auf den Klassenseiten.. Videos zum Wettbewerb auf YouTube.

Rekordverdächtiger Besuch am Informationsnachmittag

Weit über 160 Mädchen und deren erwachsene Begleitpersonen erkundigten sich am 09. November 2018 über die Private Katholische Mittelschule Institut St. Josef. Während die Schülerinnen wieder verschiedene Schnuppereinheiten besuchen durften, wurden die Erwachsenen im Mehrzwecksaal von Direktor Karl-Heinz Rigger und Herrn Leo Summer über wichtige Details informiert. Jetzige und ehemalige Schülerinnen und eine Mama berichteten über ihre an der Mittelschule gemachten Erfahrungen. Ein gelungener Theaterauftritt von einer "alten Dame" und deren zwei Enkelinnen (Ltg.: Irene Müller), der tolle erste Auftritt der 1a Klasse unter der Leitung von Frau Birgit Mayr, ein Film über die Schule und eine kleine Jause rundeten den Nachmittag für die vielen Besucher und Besucherinnen ab. Ein herzliches Dankeschön gebührt wieder allen, die zum erfolgreichen Gelingen dieser Veranstaltung beigetragen haben.